Freizeit mit Hund

Vielleicht kommen diese Woche ja nochmal ein paar Sonnenstrahlen raus. Wär doch perfekt für den nächsten Ausflug an den Strand. Aber wohin mit dem Hund? Er darf ja leider nicht an allen Stränden herumtollen. Aber hier mal ein paar Strände, an denen sie auch ans Wasser dürfen:

In Berne herrscht auch nach der Brut- und Setzzeit Anleinpflicht bis 18:30 Uhr am Abend, bis einschließlich September.

In Brake dürfen die Vierbeiner sich am Schierloh-Strand in Hammelwarden die Beine vertreten, hier gibt es kein Verbotsschild. In Oberhammelwarden dürfen die Hunde nur vor 9:00 Uhr und nach 19:00 Uhr an den Strand, sie sind an der Leine zu führen.

In Jade: Strandbad Sehestedt, Bollenhager Moorweg (Anleinpflicht) und am Salzwiesen-Erlebnispfad-Sehestedt; ein circa 5 Kilometer langer Rundweg (auch Anleinpflicht)

In Elsfleth: Strand in Oberhammelwarden (außerhalb der Brut- und Setzzeit)

In Lemwerder: Edenbütteler Teiche sowie am Auslaufgebiet Ritzenbütteler Sand

In Ovelgönne: Alter Bahndamm, mehrere Kilometer Wandermöglichkeit auf meist sandigem Boden

In Nordenham: der circa 1 Kilometer lange Rundweg Seenpark ll, hier ist ganzjährig der Freilauf gestattet.

In Butjadingen: hier gibt es gleich zahlreiche Möglichkeiten mit dem Hund an den Strand zu gehen, zum Beispiel der Hundestrandabschnitt in Burhave oder in Tossens, sowie die Hundewiesen im Scheunenpark Burhave oder am Strand von Eckwarderhörne. Die Hundestrände sind als solche ausgeschildert und auch Hundetoiletten stehen bereits. Hier sind die Hundebesitzer dazu verpflichtet, Ihre Hunde stets an der Leine zu führen.

Natürlich gilt an allen Stränden während der Brut- und Setzzeit Anleinpflicht, damit die vielfältige Vogelwelt in der Wesermarsch dabei nicht gestört wird!